Willkommen   |   Grusswort   |   Familie   |   Geschichte   |   Aktuelles   |   St. Heinrichs Orden   |   Vision   |   Archiv   |  Kontakt   |   Impressum 

 
 
   
   
   
 
 

     

 

 
     

 

 

 

 

 

 

 

Anastasia Louise Prinzessin von Sachsen Herzogin zu Sachsen
Markgräfin von Meissen

Anastasia Louise Prinzessin von Anhalt wurde 1940 geboren.

Am 23. Juni 1962 vermählte sich Prinzessin Anastasia Louise mit Prinz Maria Emanuel in Vevey am Genfer See.

Markgräfin Anastasia Louise lebt heute in La Tour (Schweiz), am Genfer See. Ihre Kindheit verbrachte sie in Straubing und besuchte das Gymnasium in Kloster Zangberg bei Mühldorf und später in Frauenchiemsee. Nach dem Umzug der Familie 1961 nach La Tour de Peilz in die Schweiz heiratet sie Maria Emanuel Prinz von Sachsen Herzog zu Sachsen am 23. Juni 1962 in Vevey, Schweiz. Sie stand ihrem Mann als Chef des Hauses bei allen Verpflichtungen als Markgräfin von Meissen immer zur Seite. Sie ist u. a. Trägerin der St. Heinrichsnadel mit Krone und Lorbeerkranz für Verdienste für die Erhaltung der Kultur und des Christentums. Nach dem Tod des Markgrafen berät und unterstützt sie von der Schweiz aus Markgraf Alexander und Markgräfin Gisela bei deren Aufgaben an der Spitze des Hauses Wettin.

 
Orden und Mitgliedschaften

Markgräfin Anastasia Louise ist Mitglied des St. Heinrichs Orden und Trägerin der St. Heinrichs Nadel mit Krone und Lorbeerkranz.


Eltern

Prinz Eugen von Anhalt Herzog zu Sachsen Graf von Askanien
(* 17. April 1903 in Dessau + 2. September 1980 in La Tour de Peilz, Schweiz) verheiratet am 2. Oktober 1935 in München mit

Anastasia Jungmeier (* 25. Juli 1901 in Straubing + 19. Februar 1970 in Vevey, Schweiz)

 


 

Av. de Sully 102 · CH-1814 La Tour de Peilz · Tel: +49 (0) 351 - 810 62 23 · Fax: +49 (0) 3212 - 119 98 33
E-Mail: info@markgraf-von-meissen.de